Dietenheimer Hundeschule

IRJGV Mittleres Illertal e.V.

SOKO WUFF

Am 12. Mai 2018 erhielten wir von der Polizei einen Anruf. In einem nahe gelegenen Wald wurde bei der Maibockjagd ein Mord verübt. Da bei der Polizei alle Einsatzkräfte anderweitig im Einsatz waren, wurden wir um Unterstützung gebeten.

Wir haben die Herausforderung angenommen und sofort die Soko Wuff mit 2 Hauptkommisarinnen und einem Undercover-Agent gebildet. Diese nahmen sofort die Arbeit auf. Nach Sichtung des Tatortes und der Tatspuren war klar, wir brauchen mehr Unterstützung.

Sofort wurden 12 Diensthundeführer/innen seitens unseres Vereins alarmiert, in 2 Gruppen aufgeteilt und zum Tatort gebeten. Diese trafen dann auch pünktlich ein. Nach Einweisung unserer Einsatzleitung ging es sofort los, Beweise und Hinweise zu finden.  Diese wurden Dank der Sachkunde und Kombinationsfähigkeit unsere Hundeführerteams gefunden und ausgewertet. Ein großes Lob an alle Teams und besonders an die Hunde. Die teilweise schwierigen und gut versteckten Hinweise erforderten perfekte Teamarbeit und dies ist allen gelungen.

So konnten wir sehr schnell den Fall aufklären und den Täter bestimmen. Aus Datenschutzgründen können wir den Namen nicht preisgeben, aber der Täter war geständig und wird seiner gerechten Strafe zugeführt.

Fazit: Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und Danke an das Organisationsteam für die hervorragende Vorarbeit. Der nächste Fall kann kommen.

Bilder gibt es natürlich auch.